27. Januar 2018

Mehrlinge für Stefanie & mehr!

Liebe Stefanie Herberth! 


Zu deinem Bloggeburtstag wollte ich immer noch gratulieren und das aus vollem Herzen und Danke Dir für viele wunderbare Rezepte!
               
🌻https://www.hefe-und-mehr.de🌻
Von deinem Blog habe ich so viel gelernt! Meinen ersten Lievito Madre habe ich nach deiner Anleitung erstellt und deshalb soll es auch Brötchen damit geben und mit Dinkel und Hafer, ich denke, das passt!


                           🐽🐞🍀Mehr'linge 🍀🐞🐽

Brühstück:
80g  frisch gemahlener Dinkel
20g  frisch geschroteter Hafer, mit
200g kochendem Wasser überbrüht

10g Salz dazu und nach Möglichkeit einige Stunden ziehen lassen.
                         
                          🐞🐽🍀
Hauptteig:
Brühstück
100g  Lievito Madre aus dem Kühlschrank
300g Dinkelruchmehl
250g Wasser oder kalte Milch
15g Butter
15g Honig
                          🍀🐞🐽
Alles miteinander verkneten
Über 11/2Stunden 3x den Teig von innen nach aussen mit einer Teigkarte heben.
In abgedeckter Schüssel in den  Kühlschrank stellen.

                         🐽🍀🐞
Am Morgen den Ofen auf 250 Umluft vorheizen. Auf den Ofenboden eine feuerfeste Schale stellen.
Den Teig auf einer angefeuchteten Arbeitsplatte vorsichtig geben. Mit feuchten Händen und Teigkarte arbeiten. Teiglinge abstechen und
zu Zylinder formen, auf Backpapier geben.
(unter dem Papier ein dünnes Brett oder ein festes Tischset legen damit man die Brötchen mit dem Papier in den Ofen ziehen  kann)
Teiggewicht in etwa 90g.Teiglinge mit Wasser abstreichen o. einsprühen und  mit Haferflocken o.ä. bestreuen.
Etwa 50 ml kochendes Wasser in die Schale geben. Die Broetchen, mit dem Backpapier auf das heisse Backblech ziehen und ca. 18 min. bei Heissluft 220 Grad backen.
Die letzten Minuten auf die Bräunung achten!


                         Viel 🐽🐞🍀Erfolg

Kommentare:

  1. Liebe Matta, vielen Dank für die Geburtstagsbrötchen, da nehme ich mir jetzt direkt mal eines zum Frühstück :-D Sie sehen toll aus und die Mischung mit Dinkel und Hafer ist ganz nach meinem Geschmack!

    AntwortenLöschen
  2. Das habe ich mir gedacht, gerne liebe Stefanie!

    AntwortenLöschen